Aarhus - 19. Tag unseres Roadtrips

Eigentlich begann der Tag ganz normal - ich schoss einige Bilder von der traumhaften Kulisse am Morgen, wir spielten etwas am Ufer und Barbara bereitete das Frühstück vor.

Um 8:30 tauchte auf einmal ein Kontrollor auf. Wie im Bericht vom Vortag beschrieben, durfte man ja nur auf der Hälfte der Parkplätze länger als 3 Stunden stehen. Somit packten wir so schnell es ging unsere 7 Sachen und fuhren schnell weg. Ich hörte ein paar Deutsche noch diskutieren, dem Kontrollor ging es anscheinend darum, dass auch Platz für Tagesgäste und Einheimische blieb, weswegen die 3 Stunden streng kontrolliert wurden.

Aber schlussendlich ging alles gut und wir kamen ohne zusätzliche Ausgaben davon.

Das Ziel dieses Tages war Aarhus.

Zuerst fuhren wir zur Unendlichen Brücke am Varna Strand/Ballehage Strand. Dabei handelte es sich um eine kreisförmige Brückenkonstruktion, die erstmals 2015 im Zusammenhang mit dem Event Sculptures by the Sea ausgestellt wurde. Da sie großen Anklang fand, wurde sie zu einer fixen Installation, die von April bis Oktober besucht werden kann. Wir hatten Glück und fanden trotz regem Treiben einen Parkplatz gleich in der Nähe der Brücke, wo wir vor dem Besuch erst mal kochten und zu MIttag aßen. An der Brücke selbst sahen wir dann sogar schon Dänen, die schwimmen gingen, was für uns bei den (Wasser-) Temperaturen jedoch noch nicht vorstellbar war.

Unsere 2. Station in Aarhus war Den Gamle By - ein Freilichtmuseum mitten in der Stadt, das dänische Gebäude von der Vergangenheit bis jetzt zeigte. Das Museum war sogar so originalgetreu, dass ich den Kinderbuggy wieder zurück zum Auto brachte und mit der Rückentrage anrücken musste, weil die Straßen nur aus Steinen bestanden und so uneben waren, dass es mit dem Buggy unmöglich war, voranzukommen. Auch der Rest war wirklich sehenswert und neben jeder Menge alter und neuerer Häusern gab es auch einen Schmied, der Nägel fertigte und einen Oldtimer und ein Pferdegespann, mit denen man Runden durch das Freilichtmuseum drehen konnte.

Die Nacht verbrachten wir an einem See in der Nähe von Aarhus. Dort konnten wir an dem lauen Abend einen ruhigen und schönen Sonnenuntergang genießen.

Daten des Tages

Route: Middelfart > Aarhus
Zurückgelegte Strecke: 29km
Übernachtung: Etwas ausserhalb von Aarhus befindet sich der See Egå Engsø, an dessen Parkplatz wir übernachteten (56.210829, 10.229094). In der Nacht war es sehr ruhig, am Morgen sind aber auch Sonntags schon relativ viele Leute laufend oder mit Hund unterwegs gewesen.

Please share this page with your friends, if you like it!!
Last update on 2024-06-16.