Ribe - 27. Tag unseres Roadtrips

Das Wetter hatte in der Nacht leider etwas umgeschlagen und der Morgen war sehr erfrischend. Aber wir ließen uns davon nicht abhalten und erklommen nochmals die Dünen, um so richtig Meeresluft zu schnuppern.

Nachdem wir uns selbst und das Wohnmobil wieder organisiert haben, fuhren wir nach Esbjerg. Dort sahen wir uns die Skulptur Mennesket ved Havet - Der Mensch am Meer - an. Vier 9 Meter hohe Männer starren dabei auf Grådyb, das als Fahrrinne zwischen Hafen und offenem Meer den Lebensnerv Esbjergs bildet.

Wir fanden die Skulpturen sehr interessant und fotogen und würden auf jeden Fall wieder hinfahren.

Höhepunkt und finales Ziel dieses Tages war Ribe, die älteste Stadt Dänemarks. Die pittoreske Stadt bietet schöne alter Häuser, eine interessante Kirche und entspannende Parks - zusammenfassend eine Altstadt, durch die man gerne flaniert, sich etwas treiben lässt und eine schöne Zeit verbringt.

Daten des Tages

Route: Hvide Sande > Esbjerg > Ribe
Zurückgelegte Strecke: 105km
Übernachtung: Der Stellplatz in Ribe (55.3246, 8.7576) ist nahe der Altstadt und gratis. Dementsprechend früh sollte man dort sein, denn wir haben um ca. 15:00 in der Nebensaison gerade noch einen Platz ergattert. Ver- und Entsorgung sowie eine Toilette waren zur Verfügung.

Please share this page with your friends, if you like it!!
Last update on 2024-06-16.