Fotografische Höhepunkte 2022

Nach 2 Jahren Pause fand ich dieses Jahr wieder genug Zeit und Bildmaterial, um bei der Fotoparade von Michael, dem Betreiber von Erkunde die Welt mitzumachen.

Was ist eine Fotoparade?

Jedes Jahr ruft Michael dazu auf, einen Bericht über die schönsten Fotos des Jahres zu erstellen. Damit das ganze etwas herausfordernder ist, gibt er dazu verschiedenen Kategorien vor, zu denen man die Fotos aussuchen sollte. Michael verlinkt die Berichte auf seiner Seite und so hat man am Ende ein wunderschöne, bunte "Ausstellung" an Fotos zu 5-10 gemeinsamen Themen.

Die Kategorien lauten heuer

  • Berühmt
  • Modern
  • Naturwunder
  • Obst
  • Botschaft
  • Selfie

und zusätzlich gibt es die zwei Sonderkategorien

  • SW
  • Koloriert

HINWEIS: die Bilder werden standardmäßig in einem einheitlichen Format angezeigt. Bitte klicke auf die Bilder um sie komplett und im originalen Format zu sehen.

Hier sind meine 8 Foto-Highlights, bei denen heuer natürlich Fotos unserer Reisen nach Dänemark und Italien stark vertreten sind:

1. Kategorie: Berühmt

Eines der berühmtesten Fotomotive in Venedig ist der Blick von der Ponte dell'Accademia auf den Canale Grande Richtung der Kirche Santa Maria della Salute.

An sonnigen Tagen tummeln sich viele Boote am Wasser und viele Touristen auf der Brücke, denn von beiden Plätzen bekommt man einen traumhaften Blick auf die Votivkirche, die aus Anlass der Pestepidemie in der Stadt gebaut wurde.

Dieses Bild steht auch ganz weit oben in der Kategorie "Lieblingsbild" Smiley, schaffte es aber doch nicht ganz. Ich dürfte aber einen Faible für solche Motive haben, denn ein ähnliches Bild aus Chiogga schaffte es auch 2019 in die Blogparade.

2. Kategorie: Modern

Der Mensch am Meer ist eine neun Meter hohe Skulpturengruppe aus weißem Beton, die sich ungefähr 4km vom Esbjerger Stadtzentrum entfernt befindet. Sie schildert die Begegnung des unverdorbenen Menschen mit der Natur. Anlass für die Entstehung der Skulptur war das 100-jährige Jubiläum von Esbjerg als eigenständige Landgemeinde.

Ich hatte mir im Vorfeld nicht sehr viel von der Skulptur erwartet, wurde dann aufgrund der Wuchtigkeit und Moderne (mehr oder weniger mitten) in der Natur am Meer positiv überrascht.

3. Kategorie: Naturwunder

Dieses Foto entstand in Grenen, dem nördlichsten Punkt von Dänemark. Dort treffen die Nordsee und Ostsee im wahrsten Sinne des Wortes aufeinander - von links kommen die Wellen aus der Nordsee und von rechts die Wellen der Ostsee.

Ich las schon zuvor ein paar Mal davon, konnte es mir aber nicht recht vorstellen und bezweifelte es auch etwas, denn eigentlich ist es ja aus der Sicht des "kleinen" Menschen ein großes Meer. Aber es klatschen wirklich die Wellen beider Meere aufeinander, was ein sehr beeindruckendes Naturschauspiel bietet.

4. Obst

Die für mich schwierigste Kategorie, da ich kaum Lebensmittel, Speisen etc. fotografiere. Aber ich fand ein Bild, wo Obst im Entstehen ist - hier in Form der Kirschblüten in unserem Garten.

5. Kategorie: Botschaft

Diese Botschaft fand ich auf einem Container am Stadthafen in Rostock und sie passte auch etwas zu unserer Reise nach Dänemark:

Als wir überlegten, wohin wir in einem Monat mit dem Wohnmobil fahren könnten, kamen uns natürlich die Klassiker wie Schweden, Spanien oder Kroatien/Albanien als erstes in den Sinn. Aber entweder waren uns die Temperaturen im Mai/Juni schon zu hoch oder die Distanzen einfach zu weit. Und so fiel unsere Wahl auf Dänemark, das in Österreich bzw. in unserem Freundes- und Bekanntenkreis als Reiseziel eigentlich nicht sehr bekannt ist.

6. Kategorie: Selfie

Ich zeige ja lieber Fotos von dieser Welt als von mir selbst, aber nachdem es dieses Jahr sogar eine "Pflicht"-Kategorie ist, gibt es eines von unserer "Wanderung" auf den Råbjerg Mile im Norden von Dänemark.

Es handelt sich dabei um eine Wanderdüne, die über 40m hoch ist und eine Grundfläche von 120ha hat. Jedes Jahr legt die Düne durchschnittlich 15 Meter zurück. Schätzungen zufolge wird Råbjerg Mile etwa um das Jahr 2130 die 3,5 km entfernte Landstraße nach Skagen erreichen und nach weiteren 30 Jahren in der Ostsee verschwinden.

1. Zusatz-Kategorie: SW

Das Foto zeigt die Gänge in der Procuratie Nuove di Venecia. Entlang des Ganges am Markusplatz laden Cafes zum Verweilen und Geschäfte zum Shoppen ein - aufgrund der Lage mit einem entsprechenden Lagezuschlag Smiley

2. Zusatz-Kategorie: Koloriert

Meine Frau kannte ihn schon, aber für mich war es das erste Mal, dass ich nicht-weißen Karfiol sah. Er wurde an der Markthalle Torvehallerne im hippen Bezirk Nørreport in Kopenhagen angeboten.

Lieblingsbild

In der letzten Kategorie gibt es mein ganz persönliches Lieblingsbild aus dem Jahr 2022. Es zeigt die bekannte Häuserzeile in Nyhavn in Kopenhagen.

Der Kanal, die Gassen entlang und die bunten Häuser sind nicht umsonst eines der beliebtesten Fotomotive. An diesem Tag kam noch hinzu, dass es der erste wirklich sommerliche Tag auf unserer Reise und anscheinend auch in Kopenhagen war. Und so waren unzählige Leute gut gelaunt unterwegs, die Gastgärten gut besucht und das Wetter machte so richtig Lust auf den Sommer.

Abschließende Worte

Dies waren nur ein paar Bilder aus dem Jahr 2022. Unten findest du noch Links zu weiteren Artikeln, die dieses und die letzten beiden Jahre entstanden sind.

Vielen Dank an Michael für die Veranstaltung der Blogparade. Sie ist wieder eine willkommene Gelegenheit, in den Fotos der vergangenen Monate nochmals zu stöbern und ich freue mich auch schon wieder, während der Blogparade neue Blogs kennenzulernen.

Hier gibts noch mehr...

Falls dir die Seite gefällt, erzähle auch deinen Freunden davon!
Der Artikel wurde zuletzt am 03.02.2023 geändert.
Das bin ich - Johannes Gruber
Geschrieben von

Reisen, Fotografieren, neues entdecken... Die Brötchen in der Software-Entwicklung verdienend, bin ich in meiner Freizeit auf der Suche nach neuen Plätzen und halte gerne besondere Momente mit der Kamera fest.