Snowboarden und Schifahren auf dem Nassfeld

Laut Homepage des Nassfelds gibt es 850 Sonnenstunden im Jahr und damit um 100 Stunden mehr als in den Gebieten nördlich der Alpen. Wir hatten das Glück, an genau jenen Tagen, wo sich der Sonnenzähler sehr lange drehte, auf dem Nassfeld zu sein und dort Sonnenschein, meterhoch Schnee und gemütliche Hütten zu genießen.

Wie schon beim letzten Schiausflug auf die Planai, gibt es auch diesmal wieder ein Video, in dem ich die traumhaften Eindrücke festgehalten habe. Zuvor noch meine Top 3 Highlights dieses Wochenendes.

Pisten

Es gibt hauptsächlich rote Pisten, die wiederum in relativ einfach und streckenweise ziemlich herausfordernd geteilt werden können. Das Highlight ist meiner Meinung aber eine Abfahrt von der Bergstation des Millenium Expresses bis ins Tal zur Talstation desselben.

Zuerst geht es über die Scheibelbodenabfahrt zur Rudnigsattelbahn, der zuletzt erbauten 6er Sesselbahn. Über die Schnittlauchkofel-Abfahrt geht es zur Talstation der Zweikofelbahn. Mit dieser Gondelbahn geht es auf 1822m Seehöhe hinauf, wo die Carnia Abfahrt beginnt. Diese führt bis ins Tal nach Tröpolach auf 610m Seehöhe. Diese Abfahrt bietet fast alles was das Snowboarder-Herz höher schlagen lässt: Flachstücke (schaffe ich es ohne das Board abschnallen zu müssen?), breite Pistenabschnitte zum Carven und im Zielhang auch einen etwas anspruchsvolleren Teil.

Hütten

Das Nassfeld bietet für fast jeden Typ auch die geeignete Hütte:

  • Zur Berghex: Eine Schirmbar bei der Bergstation der Gartnerkofel Bahn. Schon am frühen Nachmittag beginnt hier die Party oder man sonnt sich bei einem grandiosen Ausblick über das Schigebiet in den zahlreichen Liegestühlen.
  • Kofelalm: Die höchstgelegene Hütte am Nassfeld befindet sich direkt in der Bergstation des Millenium Express. Bei Schönwetter verlängert man hier gerne seine Mittagspause, in der aus einer relativ großen Auswahl an Speisen der Hunger gestillt werden kann.
  • Rudnig Alm: Eingebetet zwischen Roßkofel und Trogkofel befindet sich diese urige Alm, bei der man sich vor der mehr als 7km langen Talabfahrt nochmals stärken kann. Meiner Meinung nach ist sie eine der urigsten Hütten, die auch im Sommer bewirtschaftet wird.
  • Jokl's Hütte: Zwischen Gmanberg und der Talstation des Millenium Express befindet sich diese urige Hütte an der Piste. Am Vormittag, wenn die Talabfahrt noch in perfektem Zustand ist, lädt diese Hütte für eine kurze Rast vor der nächsten Bergfahrt ein.
  • Bärenhütte: Die Bärenhütte befindet sich im Tal auf dem Weg zum Busparkplatz und ist ideal, um den Tag am Nassfeld ausklingen zu lassen, bevor es wieder nachhause geht.

Schneelage

Ich war nun schon einige Male am Nassfeld und egal ob im Februar, März oder April, es gab immer genug Schnee bis ins Tal. Natürlich wird der Schnee im Frühling im Tal vorallem ab der Mittelstation Gmainberg schon etwas schwer, aber vorallem am Vormittag war es jedes Mal eine Freude, die Carnia Abfahrt vom Zweikofel bis ins Tal zu genießen.

Auch heuer dürfte einer ausgedehnten Schitour noch lange nichts im Weg stehen, wie die Schneewände entlang der Straße auf das Nassfeld erahnen ließen (dazu gibt es auch am Ende des Videos eine kurze Sequenz).

Nassfeld - der Film

Auch dieses Mal habe ich mich wieder mit der Actioncam und iMovie als Filmemacher probiert und ein Video, untermalt mit Musik von Bensound, erstellt.

Film abCool

Die Wetteraussichten

Das Wetter kann sich in diesen Höhenlagen natürlich schnell ändern und lokal sehr unterschiedlich sein. Aber hier mal eine kleine Wettervorschau für Tröpolach, dem Talort des Nassfelds:

Bewölkt
18 °C
Feuchtigkeit: 36%
Wind: 0 km/h
Meist bewölkt
Mi
8°C
19°C
Regen
Do
4°C
15°C
Bewölkt
Fr
1°C
16°C
Teilweise sonnig
Sa
5°C
20°C

Hier gibts noch mehr...

Falls dir die Seite gefällt, erzähle auch deinen Freunden davon!

Schreibe mir - ich freue mich über deine Nachricht!

Bitte fülle alle Formularfelder mit einem Sternchen aus.

Der Artikel wurde zuletzt am 25.04.2018 geändert.
Das bin ich - Johannes Gruber
Geschrieben von

Reisen, Fotografieren, neues entdecken... Die Brötchen in der Software-Entwicklung verdienend, bin ich in meiner Freizeit auf der Suche nach neuen Plätzen und halte gerne besondere Momente mit der Kamera fest.

Zurück