Powerscourt Waterfall

03.12.2003 - 19:52

Vorletztes Wochenende besuchte mich Markus über das Wochenende und wie es schon Tradition ist, besuchten wir am Abend der Ankunft ein paar Pubs und Bars Lächelnd Das Aufstehen am nächsten Morgen gestaltete sich auch entsprechend schwierig, doch wir hatten es diesmal nicht so eilig, denn unser Ziel für diesen Tag hieß Powerscourt Waterfall, welcher nur 50 Minuten mit dem Bus von Dublin entfernt ist.

In Enniskerry angekommen stärkten wir uns noch mit einem Sandwich - und wir taten wirklich gut daran weil da wußten wir noch garnicht, was auf uns zukommt. Nämlich ein 7km langer Fußmarsch - in eine Richtung wohlgemerkt, da es hier keine Busse gab. Die Verkehrstafeln machten uns zwar manchmal Mut, weil sie einmal mehr einmal weniger anzeigten, aber im Endeffekt waren es wirklich 7. Dieser Wasserfall ist einer der größten (wenn nicht sogar der größte) in Irland, doch im ersten Augenblick war er von der Ferne aus....sagen wir "nicht so aufregend". Er war zwar hoch, aber nicht so wild, wie man sich dass vielleicht vom höchsten Wasserfall Irlands vorstellt. Als wir aber dann direkt am Fuße standen, war er dann eh ganz schön hoch.

Beim Rückweg hatten wir noch ein wirklich wunderschönes Panorama über die Berge bis zum Meer.
Natürlich durfte in Enniskerry ein Pubbesuch nicht fehlen, wo vorallem das Schild "avoid hangovers - stay drunken" gleich aufgefallen ist.

Sonntags gab es dann die schon bekannte Tour Dublin für Informationsmanager mit allen sehenswerten Sehenswürdigkeiten in Dublin City.

Letztes Wochenende konnte ich die Nähe zum Meer wieder einmal voll auskosten und fuhr an den Strand, der obwohl es schon Winter ist, immer noch einladend (zumindest zum Spazierengehen) ist.

Apropos Winter: Das Wetter ist hier komplett untypisch für Irland. Es gibt am Wochenende fast immer Sonnenschein und auch die Temperaturen sind meist angenehm. Ich will ja nichts verschreien, aber ich glaube, dass es in Irland viel regnet ist ein Gschichtl Zwinkernd

Weihnachten ist ja hier schon seit Ende Halloween (zumindest in den Geschäften) ein Thema. Es gibt viel Kitsch, aber die Weihnachtsbeleuchtung von Bray schlägt alles: eine Lichterkette wie bei den Grillparties mit blauen, grünen, roten und gelben Lichtern ist zickzack-mäßig über die ganze Straße gespannt und die Lichter blinken auch noch. Mich kostet der Anblick jedesmal beim Verlassen der Firma wieder ein Lächeln Lächelnd

Falls dir die Seite gefällt, erzähle auch deinen Freunden davon!

Schreibe mir - ich freue mich über deine Nachricht!

Bitte fülle alle Formularfelder mit einem Sternchen aus.

Der Artikel wurde zuletzt am 11.08.2017 geändert.
Das bin ich - Johannes Gruber
Geschrieben von

Reisen, Fotografieren, neues entdecken... Die Brötchen in der Software-Entwicklung verdienend, bin ich in meiner Freizeit auf der Suche nach neuen Plätzen und halte gerne besondere Momente mit der Kamera fest.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und bestimmte Dienste anzubieten. Weiterlesen