Dein Reiseführer für Belo Horizonte

Belo Horizonte gehört sicher nicht zu jenen Städten, an die man als erstes denkt, wenn es um Brasilien geht. Aber die Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gerais bietet eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die die Tage im Nu vergehen lassen.

Allgemeines

Belo Horizonte wurde vom Goldsucher João Leite da Silva Ortiz gegründet. Aufgrund des akzeptablen Klimas entschloss er sich zur Gründung eines Bauernhofs namens Curral Del Rey. Nach und nach wuchs ein Dorf rundherum und als Brasilien 1889 Republik wurde, wählte man Curral Del Rey zur Hauptstadt von Minas Gerais. Den Namen Belo Horizonte erhielt die Stadt aber erst im Jahre 1897, das auch als Geburtsjahr der Stadt gilt.

Die Straßen von Belo Horizonte wurden durch Aarão Reis geplant. Sie sind in einem schachbrettartigem Muster mit diagonal verlaufenden Hauptalleen angeordnet. Dies führte zu teils sehr steilen Straßenabschnitten, die an San Francisco erinnern. Passend dazu gibt es in Belo Horizonte sogar ein Viertel names California.

Aktuelle Wetterlage und Ausblick

Leichter Regen
21 °C
Feuchtigkeit: 88%
Wind: 0 km/h
Gewitter
Mo
20°C
26°C
Gewitter
Di
19°C
26°C
Gewitter
Mi
19°C
27°C
Gewitter
Do
19°C
25°C

Fortbewegung

Meiner Meinung nach die bequemste, schnellste aber auch kostspieligste Art der Fortbewegung in der Stadt und zu den Sehenwürdigkeiten im Umland ist das Auto. Zwar gibt es vorallem an den Stadt-Ein- und Ausfahrten zu den Stoßzeiten umfangreiche Staus, aber auch Busse sind vor diesen nicht gefeit.

Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut und trägt auch die Hauptlast des öffentlichen Verkehrs. Vorallem die Fahrt vom und zum Flughafen ist mit ihnen unkompliziert und aufgrund eigener Busspuren auch recht pünktlich.

Angeblich gibt es auch eine S-Bahn Linie, welche ich jedoch nur 1x gesehen habe und auch bei den berühmtesten Sehenwürdigkeiten keine Stationen hat.

Eine für europäische Verhältnisse günstige Alternative ist das Taxi. Die Grundgebühr ist gering und auch das Kilometerentgelt ist nicht sehr hoch. Die Strecke Flughafen - Zentrum kostet ungefähr 120R$ und die Fahrzeit beträgt je nach Uhrzeit (und Taxifahrer) zwischen 40 und 60 Minuten.

Sehenswürdigkeiten

Wie eingangs schon erwähnt, gibt es in Belo Horizonte eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Der Eintrittspreis bewegt sich dabei höchstens zwischen ein und fünf Euro.

Parque das Mangabeiras und Parque da Serra do Curral

Wandern ist vielleicht etwas übertrieben, aber Parque das Mangabeiras und Parque da Serra do Curral bieten Wege für ausgedehnte Spaziergänge und beeindruckende Ausblicke über die Stadt. Turnschuhe, Sonnenschutz und etwas Wasser reichen für beide Parks.

Am Eingang des Parque da Serra do Curral (-19.961702,-43.918589) stehen gratis Parkplätze zur Verfügung und auch der Besuch ist kostenlos. Es gibt 5 Wanderabschnitte unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade, wobei nur der erste ohne Führer begehbar ist. Dieser ist eine Schotterstraße und führt auf eine Aussichtplattform, von der man bei gutem Wetter die gesamte Stadt überschaut, hinauf. Die Gehzeit beträgt etwa eine Stunde.

Auf vielen Bildern sieht man einen großen, tiefgrünen See. Für diesen Ausblick ist mindestens der zweite Abschnitt nötig. Im Herbst 2014 war dieser leider nicht begehbar, da gerade ein neuer Vertragspartner gesucht wurde, der die Wanderführer stellt.

Der Parque das Mangabeiras liegt in der anderen Richtung der Av. José do Patrocinio Pontes (-19.952031,-43.90536). Wer sich die Parkgebühr von ungefähr einem Euro sparen möchte, muss das Auto vor dem Checkpoint in dieser Straße stehen lassen und ungefähr 15min zu Fuß weitergehen. Der Besuch des Parks ist kostenlos. Parque das Mangabeiras ist ein Park für die ganze Familie. Viele Liegeflächen laden zu einem Nickerchen ein, es gibt Skaterbahnen und viele Stände mit Getränken und kleineren Speisen.

Es sind 3 Rundwege beschrieben, wobei ich selbst nur die Nummer zwei (Wasserweg) gegangen bin. 2/3 des Weges führen zuerst auf einer gepflasterten Straße durch den Wald, wo einem Nasenbären und Äffchen begebnen. Der kleine Teich Lagos dos Sonhos bietet sich für eine kurze Rast an. Denn nun geht es über schmale Wege durch den Wald, vorbei an Bächen, zurück zum Eingang des Parks. Für die gesamte Runde sollte man ungefähr 2 Stunden einplanen.

Auf dem gepflasterten Weg kommt auch ca. alle 30 Minuten ein Bus vorbei, mit dem man wieder zum Eingang fahren kann.

Lagoa da Pampulha

Im Norden von Belo Horizonte befindet sich der Stadtteil Pampulha mit der berühmte Kirche São Francisco und dem Fußballstadion Mineirão. In diesem Stadion fanden unter anderem bei der Fußball WM 2014 das Halbfinale zwischen Deutschland und Brasilien und das Achtelfinale zwischen Brasilien und Chile statt.

Das Stadion bietet seit dem Umbau für die Fußball WM 2014 62.160 Zuschauern Platz und beinhaltet unter anderem 90 VIP-Logen. Wochentags finden stündlich von 9 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 13 Uhr Führungen durch die Manschaftsräume, die VIP-Logen sowie auf das Fußballfeld und die Zuschauertribünen statt. Bei unserem Besuch wurde die Führung auf Portugiesisch gehalten, jedoch übersetzte uns ein Mitarbeiter freundlicherweise die Eckpunkte ins Englische. Der Besuch des Museums kostet gleich viel wie die Führung, von dem wir jedoch absahen.

Die Innenstadt

Als Innenstadt würde ich den Teil innerhalb der Av. do Contorno bezeichnen. Auch hier gibt es einige Plätze, die zu Fuß leicht erreichbar sind (für diesen Rundgang kann man ungefähr 5 Stunden rechnen und ich empfehle, bereits um  10 Uhr vormittags damit zu starten).

Was man bisher vergeblich gesucht hat, findet man am Mercado Central. Auf diesem Markt findet man von Haustieren über Küchenutensilien bis zu Käse und Fleisch alles. Man erhält kleine Kostproben und ist man länger in Belo Horizonte, so kann man sich hier einen kleinen Speisen- und Getränkevorrat anlegen.

Gut gestärkt kann es weiter zum Parque Municipal gehen. Sonntags findet auch dort ein Markt, vorallem mit Essensständen und Kunstwerken, statt.

Mir gefällt der letzte Park in dieser Runde am besten - Praça da Liberdade. Obwohl er kleiner als der Parque Municipal ist, versprüht er in Verbindung mit den benachbarten Bauwerken einen jugendlichen Charme, der sich auch in den Besuchern widerspiegelt.

Abendgestaltung

Einen exklusiven Ausblick und gutes, wenn auch teures japanisches Essen erhält man bei Hosi im Torre Altavila. (Rua Sen Milton Campos, 115). Das Restaurant Hosi im Torre Altavila hat leider wie soviele andere Restaurants in diesem Turm, zugesperrt. Nicht weit davon entfernt (Alameda da Serra, 154), befindet sich das WOOD'S, ein exklusiver Club. Wie in eigentlich fast jedem Club und in jeder Diskothek gibt es Samstags und Sonntags Live-Musik.

Im Zentrum ist der Stadtteil Savassi eine sichere Bank für all jene, die in das Nachtleben von Belo Horizonte eintauchen möchten. Mehrere Straßen sind hier abgesperrt und in lange Gastgärten umgewandelt. Bis ungefähr 2:00 haben diese geöffnet und danach geht es in den unzähligen Clubs weiter bis in die frühen Morgenstunden. Allen rockbegeisterten Lesern sollten Jack Rock Bar und Circus Rock Bar (www.circuitodorock.com.br) nicht versäumen. Ab 24:00 gibt es live Rock-Bands und zwischendurch unterhalten Musikvideos von Metallica bis Linkin Park das Publikum.

Wer eine Churrascaria in Belo Horizonte sucht, ist bei Fogo De Chão gut aufgehoben. Wer genug Hunger mitbringt, kann sich durch eine Vielzahl an verschiedenen Fleischsorten und einem reichhaltigen Salat- und Zuspeisen-Buffet durchkosten.

Ich hoffe, du konntest dir einen guten Überblick über einen Aufenthalt in Belo Horizonte verschaffen. Falls du schon mal in Belo Horizonte oder im Bundesstaat Minas Gerais gewesen bist, würde ich mich über deine Erlebnisse und Erfahrungen sehr freuen!

Hier gibts noch mehr...

Falls dir die Seite gefällt, erzähle auch deinen Freunden davon!

Schreibe mir - ich freue mich über deine Nachricht!

Bitte fülle alle Formularfelder mit einem Sternchen aus.

Der Artikel wurde zuletzt am 18.11.2017 geändert.
Das bin ich - Johannes Gruber
Geschrieben von

Reisen, Fotografieren, neues entdecken... Die Brötchen in der Software-Entwicklung verdienend, bin ich in meiner Freizeit auf der Suche nach neuen Plätzen und halte gerne besondere Momente mit der Kamera fest.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und bestimmte Dienste anzubieten. Weiterlesen